Ein Weihnachten der Hoffnung

Wieder einmal wird das Weihnachtsfest nicht ganz so besinnlich und innig, wie wir uns das alle wünschen. Wieder einmal endet das Jahr mit Wehmut, Ernüchterung und Unsicherheit. Doch das Jahr 2021 hat uns ebenso gezeigt, dass es auch anders geht – so wie früher eben, als wir zusammenkamen und Normalität verspürten. Das gibt uns, Ihrer Praxis Dr. Arndts, viel Hoffnung für das Jahr 2022.

Rückblickend können wir jetzt in der Weihnachtszeit sagen: Das Jahr 2021 bereitete uns auch viele schöne Momente, die uns die Pandemie etwas vergessen ließen. Mit Dr. Olina Schneider bekamen wir eine tolle neue Kollegin und Weiterbildungsassistentin, die wir mindestens zwei Jahre zur Kieferorthopädin ausbilden werden. Unser Empfang freute sich über die tatkräftige Unterstützung einer neuen Kollegin. Sogar zwei neue Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten, Giulia und Luljeta, sind an Bord gekommen. Unser Team wächst somit noch weiter und auch der Teamgeist festigt sich stetig.

Auch unsere Praxisräume im Erdgeschoss strahlen ganz neu. Mit einem neuen, modernen Lichtkonzept sowie einem harmonischen Farbprogramm, wollen wir unseren Patienten ein angenehmes Gefühl vermitteln. Bei so viel gemütlicher Atmosphäre vergisst man ganz schnell, dass man sich in einer Praxis befindet. Auch wurden wir erneut mit dem Praxis Award ausgezeichnet, welcher für ausgezeichnete Servicequalität und Praxiskultur steht.

Aufgrund seines politischen Engagement ist Dr. Moritz Arndts, Mitglied des BDK (Berufsverband der deutschen Kieferorthopäden) und Delegierter in der Kammerversammlung der Zahnärztekammer Nordrhein, dieses Jahr zudem in die Vertreterversammlung des Versorgungswerk der Zahnärztekammer gewählt worden. Und schließlich durften wir uns über die Hochzeit unserer Mitarbeiterin Rabia freuen. Aber am meisten berührte uns die Loyalität unserer Patientinnen und Patienten. Dafür sind wir – nicht nur jetzt zur Weihnachtszeit – außerordentlich dankbar.

Zu guter Letzt möchten wir den Menschen helfen, die es während der Pandemie besonders schwer haben: unseren Kindern. Daher geht unsere diesjährige Weihnachtsspende an den KRASS e.V., der sich leidenschaftlich und aufopferungsvoll für die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, Kindern einen einfachen Zugang zu Kultur und Bildung zu ermöglichen. Mit unserer Spende möchten wir dieses wichtige Thema unterstützen.

Wir sehen hoffnungsvoll in die Zukunft – und wünschen daher all unseren Patientinnen und Patienten, Freunden und deren Familien eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches 2022.

Ihre

Dr. Silke Arndts, Dr. Moritz Arndts und das gesamte Praxis Team

PS: Sie möchten mehr über KRASS – Kulturelle Bildung für Kinder & Jugendliche erfahren und helfen? Alle Informationen gibt es unter https://krass-ev.de/de/