Vorsicht vor Do-It-Yourself-Zahnspangen!


Sie locken mit tollen Ergebnissen in kürzester Zeit – kostengünstig und ohne großen Aufwand. Doch Anbieter von Do-it-yourself-Zahnspangen, also von selbst ausgeführten Zahnkorrekturen ohne kieferorthopädische Aufsicht, gefährden mit ihren unprofessionellen Methoden die Gesundheit ihrer gutgläubigen Patienten. 

Bereits im Februar 2021 berichtete das ZDF Service- und Wirtschaftsmagazin „WISO“ von den zweifelhaften Versprechen und Methoden zahlreicher Unternehmen, die mit großem Werbe- und Marketingaufwand ihre Do-it-yourself-Zahnspangen vertreiben. Anlass des Berichts: Zahlreiche Beschwerden von Patienten über nicht passende Zahnspangen und Zahnschienen, schmerzhafte Verformungen und erschreckende Ergebnisse. Sogar von gebrochenen Backenzähnen berichtet das TV-Magazin „WISO“. Allerdings schützen sich sämtliche Vertreiber dieser unseriösen Therapie vor Regressansprüchen, Vertragsstornierungen oder Klagen – denn für die individuellen Zahnschienen gibt es kein Widerrufsrecht.

Der Ablauf der sogenannten Behandlung ist meist identisch: Nach Beantwortung eines kurzen Fragebogens und der anschließenden Bestätigung, fertigen Kunden mithilfe eines zugesendeten Sets eigenhändig einen Zahnabdruck an oder erhalten in einer Partnerpraxis des Anbieters einen kostenlosen 3D-Scan. Anschließend erhält man ein Paket mit mehreren Schienen, die eine selbstgemachte Zahnspange ergeben und die teilweise bis zu 22 Stunden am Tag getragen werden müssen. Das Versprechen ist bei allen Anbietern gleich: völlig gerade Zähne in kürzester Zeit – ohne großen Aufwand und wesentlich günstiger als eine professionelle kieferorthopädische Behandlung durch eine DIY Zahnspange. Doch die Gefahren werden verschwiegen.

Wir, die Praxis der Arndts Kieferorthopädie, wollen mit diesem Artikel keine Mitbewerber diskreditieren, sondern unsere Patienten, deren Familien und Freunde sowie Interessierte und Behandlungsbedürftige vor gesundheitsgefährdenden Methoden warnen. Die Kieferorthopädie ist eine hochkomplexe Wissenschaft, die nicht mit eigenhändigen Zahnabdrücken, digitalen Apps und regelmäßigen Kontrollen aus der Distanz zum Erfolg führt. Vielmehr kann sie, wenn falsch angewandt, zu schweren gesundheitlichen Schäden führen – manchmal sogar zu irreparablen. Bereits die Unterlassung einer Röntgenaufnahme verletzt den medizinischen Standard und unterstreicht die unseriösen und teil fahrlässigen Methoden der Do-it-yourself-Zahnspangen.

Aus diesem Grund lautet unsere Bitte an alle Leser: Informieren Sie sich ausgiebig über eine kieferorthopädische Behandlung. Legen Sie die Gesundheit Ihrer Zähne nicht in unprofessionelle Hände (also auch nicht in Ihre eigenen) und vertrauen Sie stets auf die Erfahrung exzellenter Mediziner.

Unser Tipp: Sprechen Sie mit uns! Unsere Praxis bietet Interessenten diverse ästhetische Aligner-Behandlungen zu überraschend günstigen Preisen an. Vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Beratungstermin:

TERMIN VEREINBAREN

Wir beraten Sie gerne.

Bis dahin wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute!

Dr. Silke Arndts, Moritz Arndts und das gesamte Praxis Team

Hier noch das Video vom „WISO“-Beitrag:

Quelle: https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/aligner-schiene-fuer-zahn-nachteile-100.html